App Clip Codes und Apple Vision Codes: Verankerung von Augmented Reality-Erlebnissen auf iOS 17 und visionOS


Apple Vision Pro | 03/02/2024 |


Apple war schon immer an vorderster Front der Innovation und ihre Fortschritte mit App Clip-Codes und dem eingeführten Apple Vision Pro Headset sind keine Ausnahme. Die App Clips-Codes, die ursprünglich in iOS 14 eingeführt und in iOS 17 weiter verbessert wurden, revolutionieren die Art und Weise, wie wir mit AR-Erlebnissen und der digitalen Welt um uns herum interagieren. Nun werden diese Interaktionen mit dem Apple Vision Pro-Headset, das auf visionOS läuft, noch immersiver.

Was sind App Clip-Codes?

Apple Vision App Clip Codes

App Clips, die in iOS 14 eingeführt wurden, ermöglichen es Benutzern, genau dann auf einen kleinen, bestimmten Teil einer App zuzugreifen, wenn sie ihn benötigen. Dabei kann es sich um alles Mögliche handeln, wie das Ausleihen eines Rollers, das Kaufen eines Kaffees, das Bezahlen fürs Parken oder das Starten eines AR-Erlebnisses. Diese App Clips können entdeckt und auf verschiedene Weise aufgerufen werden, z. B. durch Scannen eines von Apple entwickelten App Clip-Codes, über NFC-Tags und QR-Codes oder durch das Teilen in Nachrichten oder über Safari. Auf diese Weise können Sie die Funktionen einer App nutzen, ohne die Vollversion herunterladen und installieren zu müssen, was Zeit und Speicherplatz auf Ihrem Gerät spart.

Spekulationen zu Apple Vision Codes

Apple Vision Code

Design eines AR-Codes

Aufbauend auf dem Konzept der App Clip-Codes wird spekuliert, dass Apple möglicherweise Apple Vision Codes entwickelt. Obwohl dies nicht offiziell angekündigt wurde, könnten diese möglichen AR-QR-Codes die Interaktion und das Engagement innerhalb des Apple-Ökosystems stärken, indem sie AR-Erlebnisse für ein breiteres Publikum verbessern. Diese Spekulation entstand aufgrund der Ankündigung des innovativen Apple Vision Pro Headsets am 5. Juni 2023.

Apple Vision Code

Konzeptdesign eines Apple Vision Codes (Gobi-Projekt)

Im Gegensatz zu herkömmlichen AR-Erlebnissen, die App-Downloads oder Website-Besuche erfordern, könnten Apple Vision Codes es Benutzern ermöglichen, Inhalte direkt mit dem Apple Vision Pro Headset zu scannen. Dieser optimierte Ansatz verbessert nicht nur die Bequemlichkeit, sondern könnte auch das Einkaufen revolutionieren, indem Kunden Produkte in ihrer eigenen Umgebung vor dem Kauf anzeigen können.

Apple Vision Pro Headset: Die Neugestaltung immersiver AR-Erlebnisse

Das am 5. Juni 2023 vorgestellte und seit dem 2. Februar 2024 für US-Bürger erhältliche Apple Vision Pro Headset verändert die Welt der erweiterten und virtuellen Realität. Dieser bedeutende Fortschritt in der immersiven Technologie setzt neue Maßstäbe für AR- und VR-Anwendungen.

Apple Augmented Reality Headset

Das Headset, das an Skibrillen erinnert, verfügt über 12 externe Kameras, linsenverstellende Motoren und einen Knopf zum Umschalten zwischen komplett immersiven VR- und AR-Ansichten. Mit Unterstützung für AirPods Pro, 8K-Auflösungsdisplays und Sensoren zur Erfassung von Gesichtsausdrücken und Körperbewegungen ist dieses Gerät wegweisend in der AR-Technologie und ihren Anwendungen.

Mit ARKit können AR-Codes auf dem Vision Pro Headset angezeigt werden

Neben App Clips und den zukünftigen Apple Vision Codes treibt Apple weiterhin die Grenzen der erweiterten Realität voran. Mit leistungsstarken Frameworks wie ARKit und RealityKit sowie kreativen Tools wie Reality Composer und Reality Converter war es noch nie einfacher, Ihre Ideen in AR zum Leben zu erwecken.

AR-Code-Erlebnisse sind nahtlos auf das Apple Vision Pro Headset anpassbar, dank der Leistungsfähigkeit von ARKit:

Trex Apple Vision QR-Code

Ausblick auf iOS 17

Mit der kürzlichen Veröffentlichung von iOS 17 auf der WWDC am 5. Juni 2023 haben wir weitere Verbesserungen und neue Funktionen gesehen, die die Zukunft mobiler Erlebnisse weiter gestalten. Die Integration von App Clip-Codes und den zukünftigen Apple Vision Codes in dieser iOS-Version bieten nahtlosere und interaktivere Erlebnisse für Benutzer.

Hier sind die wichtigsten Highlights von iOS 17:

  • Veröffentlichungsdatum: iOS 17 wurde am 5. Juni 2023 auf der WWDC veröffentlicht, in Anlehnung an vergangene iOS-Versionen.
  • Unterstützte Geräte: iOS 17 unterstützt iPhone-Modelle ab dem iPhone X und neuer, wobei Gerüchte besagen, dass alle Geräte mit iOS 16 für ein Upgrade auf iOS 17 berechtigt waren.
  • Bemerkenswerte Funktionen: iOS 17 führte ein neues Design für das Kontrollzentrum ein, mehr Anpassungsmöglichkeiten für den Sperrbildschirm, Änderungen an der Apple Music-Benutzeroberfläche und mehr Organisationsmöglichkeiten in der App-Bibliothek. Es gab auch Updates für die Health-App, CarKey, ARKit und möglicherweise auch für die Kamera-App.
  • Apps: Mehrere Apple-Apps, darunter die Wallet-App, die Health-App und eine neue UI zur Auswahl von Hintergrundbildern, wurden überarbeitet. Eine neue Tagebuch-App mit Schwerpunkt auf psychischem Wohlbefinden ist in iOS 17 bereits vorinstalliert.
  • Unterstützung von Third-Party-App-Stores: Apple hat mit iOS 17 die Grundlage für das Seitenladen von Apps geschaffen, eine Funktion, die wahrscheinlich nur für iPhone-Benutzer in Europa verfügbar ist.
  • Barrierefreiheitsfunktionen: iOS 17 bietet neue Barrierefreiheitsfunktionen, darunter ein verbessertes Text-to-Speech-Tool, die Möglichkeit, Ihr iPhone zu trainieren, um eine digitalisierte Kopie Ihrer Stimme zu haben, eine Zeigen-und-Sprechen-Funktion für die Lupe-App und eine neue vereinfachte Benutzeroberfläche für eine einfache Navigation.

Zusammenfassung: Die Auswirkungen der WWDC 2023

Die WWDC 2023 war ein Meilenstein für die erweiterte Realität, mit einer Vielzahl von AR-Ankündigungen, die darauf abzielen, die Grenzen immersiver Erlebnisse und digitaler Interaktion neu zu definieren.

Indem sie Benutzern ermöglichen, App-Funktionen bei Bedarf zu nutzen und die Welt um uns herum mit AR zu verbessern, hat Apple ein nahtloseres und interaktiveres mobiles Erlebnis geschaffen. Da Entwickler diese neuen Tools und Funktionen weiter erforschen, können wir eine neue Welle innovativer Apps erwarten, die die Grenze zwischen digitaler und physischer Welt verwischen. Die Zukunft von AR ist da und sie ist zugänglicher und immersiver als je zuvor.

Häufig gestellte Fragen

Was sind App Clip-Codes?

App Clip-Codes, die in iOS 14 eingeführt wurden, ermöglichen es Benutzern, einen bestimmten Teil einer App genau dann aufzurufen, wenn sie ihn benötigen. Dabei kann es sich um verschiedene Dinge handeln, von der Ausleihe eines Rollers bis zum Starten eines AR-Erlebnisses. Diese App Clips können durch Scannen eines von Apple entworfenen App Clip-Codes, über NFC-Tags und QR-Codes oder durch Teilen in Nachrichten oder über Safari entdeckt und aufgerufen werden.

Was sind Apple Vision Codes?

Apple Vision Codes, die möglicherweise derzeit in Entwicklung sind, könnten scannbare AR-QR-Codes sein, die speziell entwickelt wurden, um die Interaktivität und Interaktion innerhalb des Apple-Ökosystems zu verbessern. Diese Codes sollen AR-Erlebnisse für ein breiteres Publikum zugänglicher machen und Benutzern ermöglichen, nahtlos mit AR-Inhalten zu interagieren.

Was ist das Apple Vision Pro Headset?

Das Apple Vision Pro Headset, das seit Februar 2024 erhältlich ist, hebt das Erlebnis erweiterter und virtueller Realität auf ein noch nie dagewesenes Niveau. Mit 12 externen Kameras, linsenverstellenden Motoren und einem Knopf zum Umschalten zwischen VR- und AR-Ansichten steht dieses Gerät an vorderster Front der AR-Technologie.

Welche Verbesserungen wurden in iOS 17 eingeführt?

iOS 17 führte ein neues Design für das Kontrollzentrum, mehr Anpassungsmöglichkeiten für den Sperrbildschirm, Änderungen an der Apple Music-Benutzeroberfläche und mehr Organisationsoptionen in der App-Bibliothek ein. Es gab auch Updates für die Health-App, CarKey, ARKit und möglicherweise auch für die Kamera-App.

Was waren die wichtigsten Ankündigungen auf der WWDC 2023?

Die WWDC 2023 war eine wegweisende Veranstaltung für erweiterte Realität mit zahlreichen AR-bezogenen Ankündigungen, darunter die Einführung des Apple Vision Pro Headsets. Diese bahnbrechende Enthüllung verspricht, die Landschaft immersiver Erlebnisse und digitaler Interaktion zu revolutionieren. Die Integration von App Clip-Codes und die Spekulation über Apple Vision Codes in iOS 17 ermöglichen nahtlosere und interaktivere Erlebnisse für Benutzer.

Antrieb
43,948 AR experiences
Portion
152,845 Scans pro Tag
Vertraut von
32065 Schöpfer



Loslegen

Beginnen Sie mit der Erstellung, Verwaltung und Verfolgung Ihrer AR Code-Erlebnisse.
Beginnen Sie mit der Erstellung und Verwaltung Ihrer Augmented Reality Code-Erlebnisse.

Loslegen

AR Code Object Capture
Erstellen Sie sofort AR Codes für jedes Objekt mit 3D-Scans von Ihrem iPhone Pro oder iPad Pro.
AR Code Object Capture

Neueste Blogbeiträge

facebook twitter instagram linkedin youtube tiktok
Erstellen, verwalten, bearbeiten und überwachen Sie Ihre AR-Erlebnisse mit unseren erweiterten Funktionen.

Loslegen